1. Informieren in unserer Fahrschule

Ihr kommt vorbei, informiert Euch, klärt offenen Fragen und meldet Euch an.

2. Fahrerlaubnis beantragen

Ihr benötigt:

  •  Antrag für die Führerscheinbehörde
    (den gibt‘s bei uns, und den müsst Ihr ausfüllen)
  • Passbild (biometrisch)
    (das gibt‘s beim Fotografen)
  • Sehtest
    (den gibt‘s beim Optiker)
  • Nachweis über die Kenntnis lebensrettender Sofortmaßnahmen
    (den gibt‘s z.B. beim Roten Kreuz)

Bist Du aus Coburg geben wir das alles zusammen für Dich in der Führerscheinstelle ab.
Seid Ihr aus Sonneberg müsst Ihr das leider selber in der Führerscheinstelle abgeben.

Anschließend geht der Führerscheinantrag bei der Behörde ein und wird bearbeitet. Ist er fertig bearbeitet bekommen wir von der Prüforganisationen DEKRA (Thüringen) oder TÜV (Bayern) bescheid. Nun habt Ihr schon eine offizielle Prüflingsnummer. 🙂

3. Ausbildung

Ihr könnt gleichzeitig mit der theoretischen und praktischen Ausbildung beginnen. Sinnvoll ist es aber zumindest einen kleinen theoretischen „Vorsprung“ zu haben, damit Ihr Euch bei der praktischen Ausbildung schon grob mit den Verkehrszeichen und den grundlegenden Regeln im Straßenverkehr auskennt.

Theorie:

  • Theoriestunden in der Fahrschule (nach §4 FahrschAusbO)
  • den Theoriestoff lernen

Praxis:

  • Grundstufe:
    Einweisung am und Bedienung des Auto/s
  • Aufbaustufe:
    umweltschonendes und vorausschauendes Fahren, Blickschulung
  • Leistungstufe
    schwierige Verkehrsituationen, umweltschonendes/ vorauschauendes Fahren, Blickschulung/Bremsbereitschaft
  • Sonderfahrten
    sicheres und umweltschonendes Fahren mit höheren Geschwindigkeiten auf Landstraßen, Autobahnen und bei Dunkelheit
  • Reife- und Teststufe
    Abschluss der Ausbildung, Prüfungsvorbereitung

4.Prüfung

  • Sind Eure Unterlagen von der Behörde bearbeitet, könnt Ihr die theoretische Prüfung machen.
  • Nach bestandener Theorieprüfung und abgeschlossener Praxisausbildung könnt ihr eure praktische Prüfung ablegen.